Projekte

Workshop

Zwischen den Welten

Apr. - Dez. 2021 • Frankfurt am Main • Offenbach am Main

Traditionelle Kunst in der hightech Metropole

Mit dem Projekt “Zwischen den Welten” möchte das Forum für Interkulturellen Dialog Kindern zwischen 8 – 12 Jahren die Möglichkeit geben, sich mit dem künstlerischen Handwerk der Ebru-Malerei und der Kalligrafie auseinanderzusetzen.

Ebru ist die Kunst des Malens auf dem Wasser. Die Faszination dieser Kunst besteht zum einen in einer friedvollen Ruhe bei der Malerei, in der Einzigartigkeit jedes einzelnen Kunstwerkes, aber auch in der Form des Malens. Als Ergänzung dazu soll Kalligrafie (Schönschreiben) einen Raum zum Nachdenken eröffnen. Diese ästhetische Ausdrucksform erfordert zwar Geduld, kann aber gerade dadurch auch tief entspannen.

Beiden Techniken sind jeweils zwei Einheiten gewidmet. Eine Gruppe von 10-15 Kindern beschäftigt sich künstlerisch und fantasievoll mit diesen traditionellen Kunstformen. In einer abschließenden Sitzung werden Bezüge zur Gegenwartskunst hergestellt. Die Lebenserfahrungen der Kinder werden dabei aufgegriffen und in die künstlerische Entfaltung eingebunden, sodass sie dazu angeregt werden über ihre eigene Identität nachzudenken. Zur Veranschaulichung der Gegenwartskunst ist ein Ausflug in das Städel Museum geplant. Abschließend werden die Kunstwerke ausgestellt.

Wann:
12.06.21 – 18.07.21, an jedem Samstag und Sonntag
(die genauen Termine für den Museumsbesuch und die Vernissage werden noch bekannt gegeben)

Wo:
Rumi Kulturzentrum Frankfurt e.V.
Zeil 41, 60313 Frankfurt am Main

Mosaik Kulturzentrum e.V.
Kaiserstraße 19, 63065 Offenbach am Main

Teilnahme/Anmeldung:

Die Teilnahme am Workshop ist kostenlos. Anmeldung bis zum 11.06.21 unter anmeldung@fidev.org.

Poster hier

In Kooperation mit:

Gefördert durch:

Koordiniert von:

Leseclub

https://www.leseclubs.de/

Filografie

Während der handwerklichen Arbeit sollen die Teilnehmerinnen ihr Selbstwertgefühl stärken und aus dem Alltag herauskommen, um in sich selbst zu kehren und sich selbst wieder zu finden. Sie sollen Aggressionen los werden und sich bei der Kunstarbeit entspannen. Durch diese Kunstarbeit soll das Zusammenleben von Menschen mit unterschiedlicher, ethnischer, kultureller oder religiöser Prägung gestärkt werden,mögliche Vorurteile abgebaut und das gesellschaftliche Leben attraktiver gestaltet werden. Für die Erstellung der Bilder mit Nägeln und Drähten werden in den Workshops die Grundmethoden der Filografie erlernt. Am Ende des Projekts werden die Bilder ausgestellt.

NEWS

Galerıe